Exerzitien und geistliche Begleitung

Exerzitien und Kontemplation

Exerzitien und Kontemplation sind spirituelle Übungstage in Stille und im Schweigen. Mehrere Stunden von Meditation, Gebet und Gottesdienst an jedem Tag. Die Meditation von biblischen Texten, das kontemplative Herzensgebet und Betrachtungen über das eigene Leben können abwechseln. Im täglichen Gespräch mit dem Leiter oder der Leiterin werden methodische Hilfestellungen für die Meditation gegeben sowie Fragen ins Wort gebracht, die im Innern auftauchen. Geistliche Unterweisungen in Kurzvorträgen ergänzen das persönliche Gespräch. Ziel ist es, sein Leben zu ordnen und innerlich frei zu werden, an der eigenen Persönlichkeitsbildung zu arbeiten und seine Berufung in der Nachfolge Christi zu finden. Die persönliche Gottesbeziehung soll entwickelt und gepflegt werden. Biographiearbeit und die Lehre der Unterscheidung der Geister, die lernt mit Gedanken, Bildern und Gefühlen umzugehen, sind wesentliche Elemente ignatianischer Mystagogik. Verschiedene Methoden der Entscheidungsfindung werden gelehrt. Die geistliche Führung orientiert sich am Exerzitienbuch des Ignatius von Loyola.

Geistliche Begleitung und Entscheidungsfindung

Die geistliche Begleitung erwächst aus den Exerzitien und der Kontemplation. Sie besteht in einem regelmässigen Gespräch mit einer Person im Alltag. Sie soll den inneren Prozess begleiten, der durch Meditation zu Hause, Gebet und Gottesdienst, Begegnung mit Mitmenschen und Herausforderungen durch die Arbeit geformt wird. Es geht um eine spirituelle Gestaltung des gesamten Lebensvollzugs und eine Ausrichtung des eigenen Tuns auf das Reich Gottes hin. Vor allem wollen auch die kleinen und grossen Entscheidungen des Alltags aus einer spirituellen Dynamik heraus gestaltet werden.

Formen

Exerzitien und Kontemplation sind Kurse von 5 bis 10 Tagen. Zahlreiche weitere Exerzitienformen haben sind herausgebildet: 

  • Exerzitien im Alltag
  • Exerzitien zur Entscheidungsfindung
  • Kontemplation
  • Pilgerexerzitien
  • Filmexerzitien
  • Exerzitien mit Bibliodrama

Das Exerzitienbuch von Ignatius von Loyola führt durch einen Prozess von 30-tägigen Exerzitien. Sie werden für Geübte regelmässig angeboten.

Angebote, Ausbildungen, Lehrgänge

Lehrgangskreis im Lassalle-Haus - © Manuela Burkart

Exerzitien und Kontemplation werden in der Schweiz im Lassalle-Haus Bad Schönbrunn, in Notre-Dame de la Route in Fribourg, an der Antenne Ignatienne in Genf und an den Universitätsgemeinden angeboten. Auch Einführungen werden an den entsprechenden Orten gegeben. Die Ausbildung zur Leitung für ignatianische Exerzitien und geistliche Begleitung ist im Lassalle-Haus Bad Schönbrunn (deutsch) und in Notre-Dame de la Route (französisch) angesiedelt.

www.lassalle-haus.org
www.ndroute.ch
www.jesuites-st-boniface.org

Partner und Freunde

Ignatianische Exerzitien und Kontemplation, geistliche Begleitung und Entscheidungsfindung sind heute weit verbreitet. Informationen über Angebote von Partnern und Freunden der Jesuiten sind auf folgenden Homepages zu finden:

Exerzitien und Kontemplation: www.exerzitien.ch
Geistliche Begleitung in der Schweiz: www.geistliche-begleitung.ch