Jesuiten Flüchtlingsdienst Schweiz (JRS-Schweiz)

Einsatz in Syrien

Die Sendung der Jesuiten für Glaube und Gerechtigkeit sowie für den Dialog zwischen Kulturen und Religionen will im Horizont einer globalisierten Welt gelebt sein. 1980 wurde der Jesuit Refugee Service (JRS) gegründet. Weltweit ist er heute in 50 Ländern mit über 1200 Mitarbeitenden tätig. In der Schweiz arbeitet P. Christoph Albrecht SJ für den JRS mit Asylsuchenden, Migranten und Flüchtlingen. Deutschkurse, Gefängnisbesuche, Internetcafé, Beratung, Rechtsvertretung, Vermittlung, Seelsorge etc. gehören zu den zahlreichen Aufgaben. Auch Gruppen von freiwilligen Helferinnen und Helfer werden begleitet.

www.jrs-schweiz.ch
www.jrs.net