«Herr, gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht»: Christian Rutishauser zur Bach-Kantate

Musikalisch, auch theologisch hat es die Bach-Kantate BWV 105 in sich: harsche Selbstanschuldigung – dann die tröstende, ja wunderbare Wende hin zu vertrauendem Glauben als Gnadengabe. Im Folgenden Gedanken dazu von Christian Rutishauser SJ, ein grosser Liebhaber klassischer Musik und insbesondere aus der Provenienz Johann Sebastian Bachs. Rutishauser war geladener Redner der Bachstiftung, die am 22. März in Trogen AR das Werk zur Aufführung brachte. Hören und lesen Sie hinein in die durch Mark und Bein gehende Kantate.

Bach-Kantate «Herr, gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht»

Zurück