Mathias Werfeli SJ

Über die Ostkirche und die Studienseelsorge zu den Jesuiten.

Geboren 1977 in eine reformierte Familie im Baselland, studierte er Geschichte und Anglistik an der Universität Basel. Ein Sprachaufenthalt führte ihn nach London, wo er ein Jahr Deutsch unterrichtete. Nach Beendigung des Studiums arbeitete er für Swissport am Flughafen Basel und anschliessend für den Musikanlass Basel Tattoo. In der Schweizer Armee arbeitete er nach diversen Weiterbildungen im Bereich Kommunikation und Medien als Presse- und Informationsoffizier.

Schon während des Gymnasiums interessierte er sich für die ostkirchliche Spiritualität und Liturgie und sang im Chor der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Gemeinde in Zürich mit, in die er nach 15 Jahren übertrat. Gleichzeitig nahm er auch am Leben der Katholischen Hochschulgemeinde der Universität Basel teil, wo er die Jesuiten und die Spiritualität der Exerzitien kennen- und schätzen lernte. 2015 folgte er dem Ruf Gottes und trat in den Jesuitenorden ein, um Gott in allen Dingen zu suchen und finden.

Seit 2017: Studium der Theologie und Philosophie in Paris

2015-2017: Noviziat in Nürnberg

2012-2015: Basel Tattoo Productions AG

2011-2015: Offizier Stab Spitalbataillon 2, Schweizer Armee

1997-2012: Swissport Passagierdienst, Flughafen Basel