«Christentum ist Judentum für Nicht-Juden»: Christian Rutishauser SJ im Streitgespräch mit Notger Slenczka

Giotto di Bondone, Christus bei den Toralehrern

Jesus war Jude. Mit ihm entstand eine neue Religion, die das Erste Testament mit dem Judentum gemeinsam hat. Wer war Jesus und was wollte er? Zu dieser Ausgangsfrage bat Christian Schrom Jesuit und Judaist Christian Rutishauser und den evangelischen Theologen Notger Slenczka zum Streitgespräch. Christian Rutishauer SJ berät den Vatikan im katholisch-jüdischen Dialog, Notger Slenczka löste mit seinen Veröffentlichungen zum Alten Testament eine grosse Debatte aus. Die beiden bieten interessante Ein- und Ausblicke, nachzulesen in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Publik-Forum 15/2020. 

Unter Angabe der Mailadresse kann das Streitgespräch hier gelesen werden:  
www.publik-forum.de/Religion-Kirchen/christentum-ist-judentum-fuer-nicht-juden?Code=Gustdo14282008 

Bild: Giotto di Bondone, Christus bei den Toralehrern, um 1305; Fresco in der Cappella degli Scrovegni, Padua

Zurück