Tobias Specker SJ im Echo der Zeit zum Freitagsgebet in der Hagia Sophia: «Lieber kein Gebet als ein solches Gebet»

Die Hagia Sophia in Istanbul ist offiziell wieder eine Moschee. Letzte Woche wurde unter Anwesenheit des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan das erste Freitagsgebet seit 85 Jahren abgehalten. Die Fresken und Mosaike aus christlich-byzantinischer Zeit waren verhängt, und der Chef der türkischen Religionsbehörde Diyanet, Imam Ali Erbaş, erschien zu seiner Predigt mit einem Schwert in der Hand. Tobias Specker SJ hat das Freitagsgebet mitverfolgt und sagt in der Nachrichtensendung Echo der Zeit: «Es war ein Ausdruck des Triumphalismus.» Und: «Lieber kein Gebet als ein solches Gebet», so der Islamwissenschafter, der an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt lehrt.

Hier gelangen Sie zum Echo der Zeit-Interview vom 24.7.2020  

 

Zurück